top of page

Galaball '22 - ein voller Erfolg!

Aktualisiert: 3. Nov. 2022

Samstag, 24.09.2022 | Plaza Hotel Gelsenkirchen


Wenn Cocktailkleider und Anzüge auf Tanzschuhe treffen, kann dies nur eins bedeuten: es ist Galaball-Zeit. Der 24. September 2022 stand lange im Terminkalender vermerkt - mit Ausrufezeichen versehen, farblich markiert als Höhepunkt des Jahres.



Der TSC Blau-Weiß Gelsenkirchen e.V. lud voller Freude zu seinem traditionellen Blau-Weiß Ball ein. Nach langer pandemiebedingter Pause wurde schnell deutlich, dass die Zeit reif war für einen Abend voller Tanz, Eleganz und Unterhaltung.


Während sich nun die Gäste ab 19 Uhr versammelten, herrschte im Nebensaal bereits Hochkonjunktur. Die ersten Gruppen wärmten sich auf, riefen sich die Schritte ins Gedächtnis und zogen ihre Outfits an. Und dann ging es auch schon los. Traditionell beginnt der Abend mit einem Flashmob zu "Mr. Vain" bei dem sich jeder in tänzerische Stimmung bringen kann.


Mit einleitenden Worten begrüßte anschließend unser erster Vorsitzender Daniel Szeremley alle Gäste und eröffnete zusammen mit Karin Welge, Oberbürgermeisterin von Gelsenkirchen, den Abend.


"Bunt ist COOL" hieß das Lied des ersten Show-Acts. Die TSC Minis zeigten mit bunten Händen und ansteckender Freude ihr Können. Weiter ging es mit einem Discodance zu "High Hopes" und einem Auftritt der Medis und Maxis, die zeigten, dass der Abend noch "Physical" werden würde. Im Anschluss legte ein Discodance-Duo zu den Elektrobässen von Timmy Trumpets "Freaks" eine Einlage ein.



Natürlich kam das Publikum auch auf seine Kosten, denn der gesamte Abend war mit Publikumstänzen zwischen den Showauftritten durchzogen. So konnte jeder der Lust hatte das Tanzbein zu Rumba, Walzer, Discofox und mehr schwingen.

Herausgestochen hat unser Mainmixer, der bei allen zu einem lachenden Gesicht geführt hat. Ein Tanz der alle zusammenbringt, groß und klein, jung und alt. Acht Schritte werden gemeinsam gelaufen, vier Schritte rückwärts auseinander, drei getrampelte Schritte auf der Stelle, dreimal in die Hände klatschen, aufeinander zu und acht Schritte umeinander herum, bis es dann wieder von vorne beginnt.


Unsere Ballettgruppe präsentierte sich dem Publikum gleich mit vier Acts: einem Adagio, einem Ballett-Trend, den die Mädels bereits in den Social Media darlegten, einem Stück zu Fields of Gold und zum Schluss einen flotten Cancan in knallroten Röcken und Strumpfbändern.



Etwas später war unsere Leistungssport-Abteilung dran: Unsere drei Lateinpaare zeigten, was sie drauf haben und wie der Verein auf Turnieren vertreten wird. Mit Chacha, Rumba und Jive wurde nochmal kräftig die Tanzfläche aufgeheizt - und als Zugabe gab es eine zweite Runde Jive zu Hafanana!



Der Abend neigte sich dem Ende zu und damit unseren Mitternachts-Hauptacts: Ekaterina Mamrenko und Ige Cornelis vom Aalto Ballett erzählten mit professioneller Hingabe eine Geschichte zweier Menschen, die ihre gemeinsamen Erlebnisse vertanzten. Den Beginn und das Ende markierte das Sitzen auf einer kleinen Bank. Mit viel Raum für Interpretationen und einem guten Gefühl beeindruckten die beiden Tänzer unser Publikum. Den Abend schlossen Axel und Susanne mit Discofox ab und zeigten, dass Discofox nicht nur "1-2-Tap" zu Helene Fischer sein kann (was es durchaus auch sein kann!), sondern auch leidenschaftlich und emotional!



Ein paar Schnappschüsse vom Abend (Fotos: @Christian Berger).



Ein herzliches Dankeschön!

Wir möchten uns im Namen aller Beteiligten und Gäste bei einigen Leuten bedanken, die diesen Abend erst so schön und reibungslos gemacht haben.


Zu aller erst wollen wir unseren Trainern und Gruppenleitern danken. Die Arbeit und Zeit, die in die Auftritte investiert wurde, hat sich gelohnt und mündete in einen Gala-Ball, wie ihn der TSC noch nie gesehen hat: In einen gelungenem Abend voller Tanz, Eleganz und Unterhaltung.


Ebenso bedanken wir uns nochmal bei Christian Berger, den Fotografen des Abends. Wenn ihr seine Bilder öffentlich verwendet, bitte gebt ihn als Fotografen an. Wenn jemand die Bilder in hoher Auflösung haben möchte, kann er sich gerne per Mail an presse@tsc-gelsenkirchen.de wenden - wir schicken einen Link für die Dropbox!

Als letztes gilt unser Dank natürlich auch unserem Vorstand, der diesen schönen Abend geplant, organisiert und zu Stande gebracht hat. Vielen Dank für diesen schönen Abend!



Und nächstes Jahr?

Wir verraten euch ein kleines Geheimnis: nächstes Jahr wird es keinen Galaball geben! Der Grund dafür ist jedoch ein äußerst schöner, denn wir werden 25 Jahre alt und feiern 2023 unsere Silberhochzeit! Weitere Informationen folgen demnächst.


Geschrieben von Monika Molski und Jennifer Tomme

787 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page